Potsdam-Bilder: Galerieübersicht > Sanssouci > Römische Bäder

Blick auf den Pavillon

Die Römischen Bäder

Ebenfalls nicht aus der Zeit Friedrichs II. stammen die Römischen Bäder im Park Sanssouci. Sie entstanden nach Vorstellungen Friedrich Wilhelms IV. in dessen Kronprinzenzeit nach der Fertigstellung des Schlosses Charlottenhof in seiner Parkerweiterung. Sie sind ein Ensemble verschiedener römisch-italienischer Stilrichtungen und sollten ein Stück Italien nach Potsdam bringen. Die einzelnen Gebäude entstanden in der Zeit zwischen 1829 und 1840.
An die Bäder greinzt ein zur gleichen Zeit angelegter, künstlicher Teich an, der Maschinenteich. Dieser Name kommt von einer Pumpstation, die damals für diesen Teil des Gartens zuständig war, aber bereits seit vielen Jahrzehnten abgerissen ist.

Bildübersicht

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Zur Potsdam-Bilder Startseite