Potsdam-Bilder: Galerieübersicht > Neuer Garten > Gotische Bibliothek

Die Gotische Bibliothek

Nach Abschluss der Bauarbeiten am Marmorpalais entstand an der Südspitze des Heiligen Sees 1792‒1794 die Gotische Bibliothek. Dieses kleine Gebäude wurde von Carl Gotthard Langhans einer gotischen Kapelle nachempfunden. Während das untere Stockwerk für französische Literatur vorgesehen war, diente das obere der Aufnahme deutscher Literatur. Friedrich Wilhelm II leitete damit eine neue Ära ein, denn die Könige vor ihm legten nur Wert auf französisches. Da sich die Literatursammlung zuletzt im Potsdamer Stadtschloss befand, ist sie beim Bombenangriff 1945 zerstört worden.


Blick die Gotische Bibliothek, die sich wie auch das Marmorpalais direkt am Ufer des Heiligen Sees befindet.

Fotografiert am 2. November 2000.

Zur Potsdam-Bilder Startseite