Potsdam-Bilder: Galerieübersicht > Bahnbauten > Hofstation im Wildpark

vorheriges Bild des Rundgangs | nächstes Bild des Rundgangs

Bevor wir uns nun in die Bahnsteighalle begeben, werfen wir zunächst noch einen Blick auf die Skizze.

Ausgesprochen schwierig ist es, den Charakter einer Bahnsteighalle zu erhalten und sie gleichzeitig sinnvoll zu nutzen. Doch diese Quadratur des Kreises ist dadurch geglückt, dass man mehrere kleine Seminarräume in Form alter Eisenbahnwagen und Glas„würfeln“ in die Halle gesetzt hat, wodurch sie nicht nur gut ausgelastet wird, sondern im Bedarfsfall auch für größere Veranstaltungen genutzt werden kann. So wurde in ihr bereits eine Schachmeisterschaft ausgetragen.

Drei Aufgänge gibt es zur Halle, die dem Stand entsprechend unterschiedlich groß ausgeführt sind. Zum kaiserlichen Treppenhaus führt natürlich die größte Tür, die direkt mittig auf den Bahnsteig führt. Daneben gibt es eine etwas kleinere Tür für das Gefolge. Am östlichen Ende (links im Bild) befindet sich außerdem eine hölzerne Außentreppe für Bedienstete, sodass diese nicht durch das Gebäude mussten.

vorheriges Bild des Rundgangs | nächstes Bild des Rundgangs

Zur Potsdam-Bilder Startseite