Potsdam-Bilder: Galerieübersicht > Bahnbauten > Hofstation im Wildpark

zur Beschreibung und Bildübersicht | nächstes Bild des Rundgangs

Werfen wir zunächst einen Blick auf den Lageplan. Das Bahngelände grenzt sowohl an den Park Sanssouci als auch an den Wildpark an. Während das Empfangsgebäude des Bürgerbahnhofs noch heute existiert, wurde die zeitgleich errichtete Kronprinzliche Einsteigehalle nach Fertigstellung der Hofstation im Wildpark ebenso wie der Wartepavillon für das Gefolge abgetragen. Diese Gebäude standen somit einige hundert Meter östlich der heutigen Hofstation in imaginärer Verlängerung der Lindenavenue, die in ihrer heutigen Form allerdings erst in den 1880er Jahren entstanden ist. In der Anfangszeit war die Kronprinzliche Einsteigehalle vom Neuen Palais aus nur über den Weg zum Schloß, der heutigen Straße Am Neuen Palais zu erreichen. Auf den Vorplatz der Einsteigehalle konnte später das Kaiserliche Postamt gebaut werden. Ferner existiert heute noch das Beamtenwohnhaus, das für Bahnbedienstete 1894 errichtet worden war und sich heute noch immer als Wohnhaus genutzt nicht zugänglich auf einem Privatgelände befindet.
Ursprünglich besaß der Bürgerbahnhof neben den zwei heutigen Bahnsteigen südlich gelegen noch einen dritten Bahnsteig mit einem Gleis. Im Zuge der Streckenelektrifizierung und Modernisierung des Bahnhofs in den 1990er Jahren wurde dieser Bahnsteig allerdings abgetragen. Ursprünglich hatte das Gleis durch das Empfangsgebäude der Hofstation beidseitigen Anschluss an die Streckengleise, heute existiert nur noch der westliche Gleisanschluss.
Der „Knick“ der heutigen Straße Am Wildpark entstand übrigens im Rahmen der Höherlegung der Gleise um 1905, da so die Brückenbauten kleiner und somit preiswerter gestaltet werden konnten. Zuvor war diese Straße die gerqade Verlängerung der heutigen Geschwister-Scholl-Straße.

Abbildung basiert auf Kartenmaterial von OpenStreetMap, © OpenStreetMap-Mitwirkende
Lizenz der Grafik: CC BY-SA 2.0

zur Beschreibung und Bildübersicht | nächstes Bild des Rundgangs

Zur Potsdam-Bilder Startseite